Fadenlifting

Das Fadenlifting ist eine schonende Form der Faltenbehandlung. An die betroffene Stelle werden selbstauflösende Fäden, wie Poly-Milchsäure (PLA), Poly-Capro-Lacton (PCL) oder Poly-Dioxanon (PDO) in das Hautgewebe eingebracht, um erschlaffte Partien zu glätten und wieder anzuheben. Dadurch wirkt das Gesicht nicht nur frischer und jünger, sondern auch die Gesichtskonturen lassen sich wieder gezielt betonen. An folgenden Bereichen ist das Einsetzen von Fäden möglich: Augenbrauen, Wangen, Hals und Kinn. Dr. Georgios Kolios berät Sie gerne, welche Behandlungen für Ihr individuelles Bedürfnis am sinnvollsten ist.

Fakten zum Fadenlifting

  • Nach der OP: –
  • Dauer der OP: ca. 30 Min
  • Narkoseart: keine
  • Klinikaufenthalt: nein
  • Narbenbildung: keine
  • Arbeitsfähig: am nächsten Tag
  • Kosten: je nach Fadentyp (zwischen 200 Euro bis 600 Euro), Preis pro Faden

Für eine telefonische oder persönlichen Beratung in Hamburg melden Sie sich gerne bei uns.