Oberarmstraffung

Wenn ärmellose Kleidung zu einem Problem führt, fühlen sich die Betroffene oft sehr eingeschränkt. Elastizitätsverlust durch den Alterungsprozess oder ein extremer Gewichtsverlust führen zu einem Hängen der Haut am Oberarm. Die überschüssigen Fettzellen können mithilfe einer Oberarmstraffung deutlich reduziert und geglättet werden. Während einer operativen Behandlung entfernen Dr. Georgios Kolios und Team die erschlaffte Haut und achten dabei auf eine unauffällige Narbenbildung.

Bei Bedarf kann der Eingriff mir einer Fettabsaugung ergänzt werden.

Fakten zur Oberarmstraffung

  • Nach der OP: Armmieder tragen
  • Dauer der OP: 90 – 120 Min.
  • Narkoseart: Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt: nicht nötig, aber möglich
  • Narbenbildung: unauffällig
  • Arbeitsfähig: ca. nach 2 – 3 Tagen
  • Kosten: ab 4.000 Euro

Für eine telefonische oder persönlichen Beratung in Hamburg melden Sie sich gerne bei uns.