Breast Implant Illness (BII)

Breast Implant Illness (BII) – Brustimplantat-Krankheit

Was ist Breast Implant Illness?

Unter Breast Implant Illness (BII), zu Deutsch Brustimplantat-Krankheit, werden mittlerweile über 50 Symptome & Multimorbidität (Mehrfacherkrankungen) zusammengefasst, die durch Silikonimplantate ausgelöst werden können. Insbesondere Immunreaktionen könnten als Auslöser diverser Symptome oder Erkrankungen verstanden werden.

BII ist eine Ausschlussdiagnose

Der Sympomenkomplex umfasst unterscheidliche Symptome und Diagnosen, die auch bei Nichtimplantatträgerinnen auftreten können, so dass zunächst andere Ursachen für die Erkrankungen ausgeschlossen werden müssen. Es gibt keine Testung, die das Vorliegen einer BII bestätigt.
In Deutschland laufen validierte Studien zu BII – Die Erkrankung ist noch keine im Fallkatalog der Krankenkassen anerkannte Diagnose, also nicht mit einem ICD10-Code versehen. In Teilen Amerikas dagegen, ist dies anders.

Symptome bei Breast Implant Illness (BII)

Einige Symptome häufen sich in Erfahrungsberichten. Die Symptome sind in ihrer Ausprägung so vielfältig wie in ihrer Anzahl.

  • mangelnde Belastbarkeit, Schwächegefühl
  • chronische Erschöpfung und Müdigkeit
  • Gedächtnisstörungen und Vergesslichkeit / Konzentrationsprobleme / Gehirnnebel (Brain-Fog)
  • Ruhelosigkeit
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • muskuläre Dysbalancen und Verspannungen
  • Allergien
  • Unverträglichkeiten (Dermatiden)
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Histaminintoleranz
  • Schmerzen / Gelenk- /Muskelschmerzen
  • Verdauungsprobleme
  • Ödeme
  • Augentrockenheit
  • Haarausfall
  • Juckreiz
  • Taubheitsgefühle in den Gliedmaßen
  • Neuralgien

– und nicht zuletzt: die Verstärkung bereits vorhandener oder neu auftretende Autoimmunerkrankungen, wie Rheuma, Hashimoto, Sklerodermie, u.a.
BII Patienten haben oft bereits einen langen Leidensweg und unzählige Arztbesuche hinter sich. Wann und in welcher Ausprägung die Symptome auftreten, ist sehr individuell, ebenso kann das Ganze schubweise verlaufen.

Was passiert bei Implantation einer Silikonprothese im Körper?

Der Körper erkennt das Fremdmaterial und eine natürliche Abwehrreaktion setzt ein, der Fremdkörper wird abgekapselt. Durch das Immunsystem, chemische Reaktionen und Körperwärme, kann sich die Dichtigkeit und Konsistenz des Silikons verändern, so dass im Laufe der Zeit kontinuierlich kleinste Silikonpartikel in den Körper abgegeben werden können (Silicone Bleeding). Weiterhin können Implantate rupturieren, also reißen oder sich zersetzen, teils auch unbemerkt.

Breast Implant Illness - bii

Gibt es gesunde Brustimplantate?

Alle Silikonimplantate können BII auslösen, herstellerunabhängig. Gehäuft bei texturierten Implantaten kann zusätzlich das Brustimplantat-assoziierte anaplastische großzellige Lymphom – BIA-ALCL – auftreten.
Besteht bereits ein Verdachtsdiagnose wird angeraten, vor einer En-bloc-Resektion ein PET-CT durchführen zu lassen.
Kochsalzimplantate haben eine Silikonhülle und können ebenfalls BII auslösen

Ist es egal, wo ich mich explantieren lasse?

Nein. Eine En-Bloc-Explantation ist ein komplizierter chirurgischer Eingriff. Hier spielen Erfahrung und chirurgisches Können und nicht zuletzt Zeit eine wesentliche Rolle. Bei einer En-Bloc-Resektion wird die Entnahme der Brustimplantate in geschlossener Gewebekapsel vorgenommen.
Mehr Informationen – En-bloc Resektion von Brustimplantaten

Krank durch Brustimplantate Verein

Wer außer Ihrem Arzt kann Sie auf Ihrem Explantationsweg und danach zusätzlich unterstützen, gibt es eine Anlaufstelle?

Der von Birgit Schäfers initiierte Verein Krank durch Brustimplantate – Wir helfen e.V. bietet Betroffenen viele Informationen rund um das Thema Explantation, BII, BIA-ALCL, Beratung, Unterstützung bei Krankenkassen-Anträgen, der Arztsuche uvm. In der zugehörigen Facebook-Community tauschen sich mehrere Tausend Frauen zum Thema aus.

Fleet Ästhetik
Ästhetische Chirurgie in Hamburg

Dr. med. G. Kolios - Plastischer u. Ästhetischer Chirurg in Hamburg

Dr. med. Georgios Kolios
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Telefonische oder persönliche Beratung in Hamburg

Alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.
Flexibilität und Serviceorientierung ist uns sehr wichtig.
Unsere Sprechstunden und Behandlungen finden an drei Standorten in Hamburg statt.

Spezielle Termine für Botox & Hyaluron in Hamburg

Für Botox Behandlungen und Hyaluron Behandlungen haben wir spezielle Termine an unserem Standort Hamburg.